Wie man dunklen Borschtsch wie im besten Restaurant kocht

Wir möchten Ihnen anbieten, Borschtsch zu kochen, wie er in vielen Restaurants zubereitet wird. Der Borschtsch wird reichhaltig, hell, schön und sehr schmackhaft ausfallen. Sie können sicher sein, dass jeder, der ihn probiert, ein kulinarisches Vergnügen haben wird!

Was Sie benötigen:
Rüben – 400 Gramm
Knochen mit Fleisch – 1000 Gramm
Karotten – 2 Stück
Kartoffeln – 300 g
Weißkohl – 400 Gramm
Zwiebeln – 2 Stück
Wasser – 4 Liter
Grünzeug
saure Sahne – 1 Esslöffel
Salz –
Essig – 30 Gramm
Zucker – 50 Gramm
Tomatenmark – 70 Gramm
Pflanzenöl – 20 Gramm

Wie man kocht:

Drei Liter Wasser in einen Kochtopf geben und die Kerne hineingeben. Schalten Sie den Herd ein. Fügen Sie die in halbe Ringe geschnittenen Karotten und Zwiebeln hinzu. Abschmecken und mit Salz würzen. Nehmen Sie den Schaum ab, wenn das Wasser kocht. Die Brühe eine Stunde lang kochen lassen.

Die Rote Bete gründlich abspülen und schälen, in einen Topf geben und die Rübenbrühe wie folgt zubereiten: salzen, mit Essig aufgießen und zwanzig Minuten kochen lassen.

Den Kohl zerkleinern, die Zwiebel mit Möhren und Borretsch in Julienne schneiden. Die Kartoffeln in kleine Stücke schneiden.

Jetzt muss man das Dressing für den Borschtsch zubereiten. Eine Pfanne auf dem Herd vorheizen, das Talgöl hineingeben und die Rote Bete etwa fünfzehn Minuten lang unter ständigem Rühren anbraten. Zwiebeln und Karotten hinzufügen und weitere zehn Minuten braten. Mit Salz würzen, Zucker und Tomatenmark zugeben, umrühren und anbraten.

Die Knochen aus der Brühe nehmen, die Kartoffeln und den Kohl in das Wasser geben und fünfzehn Minuten köcheln lassen. Danach das gedünstete Gemüse und die Rübenbrühe in den Topf geben.

Das war’s – der Borschtsch ist fertig! Sie können ihn auf Tellern anrichten und saure Sahne dazugeben. Sie können ihn auch mit Petersilie und anderem Grünzeug bestreuen.

Sie haben noch nie besser geschmeckt! Machen Sie ihn unbedingt für Ihre Familie!

Также интересно:

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Close