Was Sie tun müssen, um zu lernen, um 5 Uhr morgens aufzustehen.

Ob du es glaubst oder nicht, ich stehe seit über einem Jahrzehnt um fünf Uhr morgens auf und schlafe nur am Wochenende bis sieben Uhr morgens. Ich möchte behaupten, dass mir dieses Schema sehr gut gefällt und mir geholfen hat, im Leben viel zu erreichen.

Wie kann man sich an ein so frühes Aufstehen gewöhnen? Das ist ganz einfach. Man muss sich nur zwei Fragen klar beantworten: wie und warum man es tut. Wissenschaftler haben herausgefunden, dass Erwachsene zwischen sieben und neun Stunden schlafen sollten.

Warum so früh aufstehen? Dafür kann es zwei Gründe geben. Der erste Grund: Es ist notwendig, weil der Weg zur Arbeit weit ist. Auch wenn man nicht will, muss man trotzdem aufstehen. Und der zweite Grund: Der Mensch steht auf, weil es für ihn bequem ist. Er kann sich ein paar Stunden Zeit für sich selbst nehmen, um nachzudenken und alles in Ruhe zu analysieren. Diese Zeit kann ein Mensch nutzen, um seine Ansichten zu überdenken, sich selbst zu verstehen und seinen Tag zu planen.

Es stellt sich heraus, dass viele erfolgreiche Menschen sehr früh aufstehen. Um früh aufzustehen, ist es natürlich notwendig, nicht zu spät ins Bett zu gehen. Wichtige Dinge sollten am Morgen erledigt werden: wenn wir wach und ausgeruht sind. Wie gewöhnt man sich daran, um fünf Uhr morgens aufzustehen?

Man muss es schrittweise tun. Einfach eine Woche lang jeden Tag fünf Minuten früher aufstehen und das war’s. Mit der Zeit werden Sie dann in der Lage sein, diese Zeit auf fünf Uhr morgens zu bringen.

Um so früh aufstehen zu können, müssen Sie früh zu Bett gehen. Wenn Sie nach Mitternacht ins Bett gehen, können Sie um fünf Uhr morgens aufstehen. Aber nur ein paar Tage lang. Und dann würde man wie ein Zombie herumlaufen. Schließlich braucht der Mensch sieben bis neun Stunden Schlaf, um sich normal zu fühlen.

Hier sind die Regeln für guten Schlaf, die eingehalten werden müssen.

1. Die beste Zeit zum Schlafen ist zwischen 22 Uhr und 5 Uhr morgens.
2. Versuchen Sie, immer zur gleichen Zeit ins Bett zu gehen. Dann ist es leichter, aufzuwachen.
3. Versuchen Sie, nachts nicht aufzuwachen. Um gut zu schlafen, sollten Sie vier Stunden vor dem Schlafengehen nichts mehr essen.
4. Schlafen Sie in einem bequemen Bett, mit einem bequemen Kissen und in einem bequemen Schlafanzug.
5. Sie sollten sich ein Einschlafritual zurechtlegen. Lesen Sie zum Beispiel ein Buch oder hören Sie ruhige und friedliche Musik.
6. Um nachts gut zu schlafen, sollten Sie alle Probleme und Sorgen vergessen, bevor Sie ins Bett gehen.

7. Es ist wünschenswert, aufzustehen, sobald der Wecker klingelt.
8. Suchen Sie sich eine Gruppe von Gleichgesinnten. Dann wird es leichter sein, sich an das frühe Aufstehen zu gewöhnen.

Также интересно:

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Close