Nach der Scheidung wildert der Ehepartner die Tochter mit Geld ab

Meine Tochter und ich leben von den Almosen ihres biologischen Vaters. Mein Ex-Ehemann ist schuld daran, dass ich nicht einmal einen Job bekomme, da er alles dafür tut, dass ich nirgendwo eingestellt werde. Selbst wenn ich eingestellt werde, feuern sie mich nach einer Weile ohne Angabe von Gründen, und ich muss nichts erklären, ich weiß alles selbst.

Mein ganzer Ärger begann, als ich die Scheidung einreichte. Ich war nicht mehr in der Lage, diesen Mann in meiner Nähe zu dulden. Ich wollte ihn ohne Streit und Skandale verlassen, aber es war sinnlos. Mein Ehepartner war strikt gegen die Scheidung, und so musste die Scheidung gerichtlich durchgesetzt werden.

Nach der Scheidung zog ich mit meiner kleinen Tochter zu ihren Eltern. Während ihre Mutter bei ihrer Enkelin saß, suchte ich nach Arbeit. Ich hatte eigentlich keine Berufserfahrung, denn vorher hatte ich nur als Kassiererin gearbeitet. Ich wusste nicht, wie man etwas anderes macht. Mein Ex-Mann war der Manager einer großen Einzelhandelskette und sorgte aufgrund seiner Beziehungen dafür, dass ich nirgendwo eingestellt wurde.

Ich wurde in keinem der Geschäfte in unserer Stadt eingestellt, und selbst wenn ich eingestellt wurde, wurde ich gefeuert.

Mein Ex-Ehepartner lächelte und sagte, er habe nichts damit zu tun. Er schrieb alle meine Entlassungen der Tatsache zu, dass ich ahnungslos und ungeschickt sei. Mein Ehepartner zahlt uns einen Pfennig Unterhalt, obwohl sein Gehalt mehr als anständig ist. Meine Mutter und ich können uns kaum ihre Rente und unsere Alimente leisten, um für die Nebenkosten, Lebensmittel und das Nötigste für unsere Tochter aufzukommen.

Jedes Mal, wenn mein Ehepartner meine Tochter besucht, beginnt er, mich in ihren Augen zu demütigen. Er erzählt ihr, dass ihre dumme Mutter ihren Mann verlassen hat und ihre Tochter nun in Armut leben muss, ohne normales Spielzeug und Essen, und dass er, der Vater, kein Mitleid mit seiner Tochter hat.

Dann gibt er seiner Tochter eine große Geldsumme und geht. Zuerst habe ich nicht darauf geachtet, aber meine Tochter ist noch ein Kind und sie versteht nicht, warum Papa Geld hat und Mama nicht. In letzter Zeit hat sie angefangen, darum zu bitten, bei ihrem Papa leben zu dürfen: “Papa ist sehr nett und kauft mir alles, und du bist gierig und gemein, und deshalb will ich bei Papa wohnen!”

Ich weiß gar nicht, wie lange ich das noch aushalte, meine Nerven sind schon am Ende. Meine Mutter unterstützt mich, wie sie kann und sagt, dass wir das auf jeden Fall schaffen werden, aber ich habe nicht so ein festes Vertrauen, da mein Ex-Gatte mich moralisch unterdrückt, weil er alle meine Schwächen sehr gut kennt. Ich kann mir gar nicht vorstellen, wie ich weiterleben soll!

Также интересно:

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Close