Melissa sollte in einem Jahr zurückkommen, um ihre Tochter zu holen. Zuerst schrieb sie und rief an, und dann verschwand sie ganz.

Ich verstehe, dass die Situation sehr kompliziert ist. Ja, vielleicht habe ich einen Fehler gemacht. Aber im Moment will ich keine Verurteilung hören, ich will einen guten Rat. Ich war neun Jahre lang verheiratet. Dann starb mein Mann, und ich wurde mit meinem 8-jährigen Sohn allein gelassen. Es war schwer, denn wir mussten lernen, miteinander zu leben.

Ein Jahr später lernte ich Michael kennen. Er schien ein zuverlässiger Mann zu sein, also ließ ich ihn in mein Haus. Er zog bei mir ein. Er behandelte meinen Sohn gut – ich dachte, alles würde sich zum Besten für uns entwickeln.

Ein Jahr nach Beginn der Beziehung stand die Ex-Frau meines Mannes vor meiner Tür. Wir waren bereits verheiratet, und die beiden hatten schon vorher standesamtlich geheiratet. Sie brachte ihre Tochter mit.

Michael war verwirrt, denn er wusste nicht einmal, dass er ein Kind hatte. Aber als wir das 3-jährige Mädchen sahen, hatten wir keinen Zweifel an Melissas Worten – sie war eine Kopie ihres Vaters. Haare, Augen, ausdrucksstarkes Lächeln.

Die Ex sagte, sie wolle das Baby bei uns lassen, bis sie die finanziellen Fragen geklärt und einen neuen Job gefunden habe. Man hatte ihr einen prestigeträchtigen Job in einem anderen Land versprochen, aber sie konnte nicht alles aufgeben und das Wohl des Kindes riskieren. Also brachte sie ihre Tochter zu uns. Michael und ich waren verwirrt, aber wir lehnten nicht ab.

Die Abmachung lautete, dass Melissa ihre Tochter in einem Jahr abholen würde. Zuerst schrieb sie und rief an, dann verschwand sie ganz. Es dauerte sehr lange, bis sich das Mädchen eingewöhnt hatte. Außerdem war sie stark unterentwickelt, so dass wir hart an dem Kind arbeiten und es zu Ärzten bringen mussten. Aber bald war alles wieder normal, und Alice gewöhnte sich an uns.

Ich habe mich auch in das Mädchen verliebt. Ich habe ihre Mutter wirklich ersetzt. Alisa ist ein fähiges und kluges kleines Mädchen. Sie holte schnell den Entwicklungsstand ihrer Altersgenossen auf und wurde zu einem sozialisierten Menschen. Wir haben ihr einen Hund gekauft, denn davon hat sie geträumt. Im Allgemeinen lief alles bestens für uns.

Alice ist mein Pferdeschwanz. Wo ich hingehe, geht sie mit. Sie singt großartig und macht auch professionelle Choreographien. Wir haben kein einziges Konzert von ihr verpasst. Die leibliche Mutter des Mädchens hat sich nie an sie erinnert. Erst fünf Jahre später tauchte sie wieder auf. Zerknittert, müde, irgendwie ungesund. Sie verlangte, dass ihre Tochter zu ihr zurückgebracht wird. Nur Alice wollte sich nicht bei ihrer Mutter outen. Was sollte ich tun? Das Kind machen?

Mein Herz zerreißt in diesem Moment. Ich hätte nie gedacht, dass ich das Kind eines anderen Menschen so sehr lieben könnte. Mein Mann möchte, dass meine Tochter bei uns lebt, aber seine Ex ist strikt dagegen.

Ich mache mir große Sorgen, dass sie das Kind schlecht behandeln wird. Was kann ich tun?

Также интересно:

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Close