Meine Schwiegermutter hat mich genervt, also habe ich sie auf die Tür hingewiesen.

Ich bin seit 2 Jahren verheiratet und habe eine 3 Monate alte Tochter. Meine Schwiegermutter hat immer versucht, sich aktiv in unser Familienleben einzumischen. Manchmal war ihre Beteiligung sehr lästig.

Nach der Geburt meiner Tochter hat sich die Situation verschlimmert. Sie gab mir in einem ordentlichen Ton Ratschläge. Sie sagte, dass ich nichts über Kinder wüsste. Ich beschloss, mich bei meinem Mann zu beschweren. Er sprach mit ihr, aber das half nur eine Woche lang. Sobald meine Schwiegermutter die Schwelle zu unserer Wohnung überschreitet, rennt sie sofort zum Baby. Sie hält es nicht für nötig, sich die Hände zu waschen und die Grundregeln der Hygiene zu beachten. Sie sagt, das sei alles nur meine Fantasie. Da ist der Mann, mit dem sie mich großgezogen hat, und der ist nicht in sterilen Verhältnissen aufgewachsen. Wenn man sie tadelt, sieht sie unglücklich aus und tut, was man von ihr verlangt.

Es ist ein Albtraum, wenn meine Tochter gestillt wird. Sie findet es notwendig, ihre Nase überall hineinzustecken: “Schatz, wie fütterst du das Mädchen? Gib mir den Löffel und ich zeige dir, wie man es richtig macht!”

Als meine Schwiegermutter meine Tochter fütterte, hustete sie plötzlich. Ich riss sie aus ihrem Griff. Ich begann, alles zu tun, was ich konnte, um meine Tochter zum Husten zu bringen. Schließlich kam es zu einem schrecklichen Skandal. Ich wies meine Schwiegermutter auf die Tür zu. Sie machte sich schreiend und brüllend auf den Weg zu ihrem Haus. Auf dem Heimweg rief sie meinen Mann an und beschwerte sich darüber, wie schlecht ich sie behandelt hatte. Als er von der Arbeit zurückkam, wollte er nicht mit mir sprechen. Ich habe versucht, mir etwas einfallen zu lassen, aber es war vergeblich.

Die Lage zu Hause ist jetzt sehr angespannt. Bald wird es zu einer Scheidung kommen. Können Sie mir einen Rat geben, wie ich diese Situation lösen kann? Ich möchte meinen Mann nicht verlieren, aber ich möchte auch nicht die Eskapaden seiner Mutter ertragen.

Также интересно:

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Close