Mein Mann hat die Scheidung eingereicht! Und das alles nur wegen seines Verdienstes in einem anderen Land.

Ich war 19 Jahre alt, als ein Typ namens Daniel, mit dem wir seit einem Jahr zusammen waren, mich fragte, ob ich seine Frau werden wolle. Natürlich wusste ich, dass es ein bisschen früh war und dass ich nicht mehr mit meinen Freunden ausgehen und Spaß haben konnte. Aber Daniel schien ein sehr zuverlässiger und guter Mann zu sein. Aus Angst, dass ich keinen Besseren als ihn finden würde, wurde ich trotzdem seine Frau.

Wir begannen, bei seinen Eltern zu wohnen. Meine Eltern haben ein großes Privathaus in der Nähe der Stadt. Wir haben dort die zweite Etage bekommen. Es ist erwähnenswert, dass Daniels Eltern keine armen Leute waren, und zum Zeitpunkt unserer Heirat verdiente Daniel auch gutes Geld, und ich konnte sicher an der Universität studieren.

Zwei Jahre später bekam ich mein erstes Kind, eine Tochter. Daniel war so glücklich, aber dann schlichen sich Probleme ein, mit denen wir nicht gerechnet hatten. Mein Mann war arbeitslos. Seine Eltern boten ihm einen Job im Familienunternehmen an, aber mein Mann ist sehr unabhängig und wollte seinen eigenen Weg finden. Nur ein Freund bot ihm an, ins Ausland zu gehen, um Geld zu verdienen. Also sagte Daniel zu.

Wir waren uns einig, dass er nur für ein Jahr gehen würde, nur um Geld zu haben, um zum ersten Mal zu leben, vielleicht um etwas zu kaufen. Aber nachdem er das große Geld geschmeckt hatte, kam mein Mann nach einem Jahr zurück und sagte dann, dass er wieder gehen würde, aber für zwei Jahre. Er will uns eine eigene Wohnung in der Stadt kaufen, um nicht von den Eltern abhängig zu sein. Natürlich ist dieses Verhalten sehr lobenswert, aber ich, was ist mit mir und meiner Tochter? Mein Mann hat versprochen, ein paar Mal im Jahr vorbeizukommen. Und das tat er auch. Kurzum, so zog sich sein Verdienst fünf Jahre lang hin. Ich war damals schon so hungrig nach einem Mann an meiner Seite, dass ich gar nicht mehr daran dachte.

Eines Tages schrieb mich ein Mann, der etwas älter war als ich, in einem der sozialen Netzwerke an. Er überschüttete mich mit Komplimenten und sagte mir, dass ich die Schönste und Begehrenswerteste sei. So etwas hatte ich schon lange nicht mehr von meinem Mann gehört. Kurzum, wir korrespondierten einen Monat lang miteinander, und dann trafen wir uns. Bei diesem Treffen ist alles passiert. Ich habe meinen Mann betrogen. Aber ich fühlte mich so gut, dass ich noch ein paar Mal mit ihm ausging. Und wie es das Schicksal so will, kam mein Mann zwei Monate später schon mit den Enden nach Hause. Er sprach schöne Worte zu mir, kaufte mir eine Wohnung. Mein Gewissen quälte mich. Ich beichtete ihm, dass ich ihn betrogen hatte, und das mehr als einmal. Und was geschah dann?

Mein Mann hat mich rausgeschmissen. Ich dachte dann daran, zum Liebhaber zu gehen, aber er sagte sofort, er könne mich nicht mitnehmen, er müsse arbeiten, eine Reihe von Ausreden. Kurzum, für den Liebhaber war ich eine vorübergehende Option. Mein Ehepartner hat bereits die Scheidung eingereicht, meine Tochter lebt jetzt mit mir bei meiner Mutter, aber Daniel droht damit, sie mir wegzunehmen. Ich schäme mich so sehr, warum ich nicht auf meinen Mann gewartet habe, wie konnte ich ihn nur so betrügen.

Также интересно:

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Close