Ich habe meinen Mann bei seiner Hochzeit kennengelernt

Als mich eine Kollegin zu ihrer Hochzeit einlud, arbeitete ich gerade seit etwas mehr als vier Monaten in diesem Verlagshaus. Mit diesem Mädchen hatte ich mich schon in den ersten Tagen an meinem neuen Arbeitsplatz angefreundet. Ihren Seelenverwandten kannte ich noch nicht. Trotzdem nahm ich die Einladung an, da ich unbedingt mein neues Kleid ausführen wollte. Außer mir lud mein Kollege noch ein paar Kollegen ein, mit denen ich zur Party kam. An diesem Tag waren wir etwas spät dran und kamen zu einer Zeit, als alle Gäste bereits am Tisch saßen. Wir schlichen uns leise in den Saal.

Es waren über hundert Gäste auf der Hochzeit, der Festsaal war sehr schön geschmückt, und der Tisch war voll mit Leckereien. Aber nicht einmal das war es, was mich aufregte. Als ich den Verlobten meiner Kollegin sah, verlor ich fast den Verstand. Ich habe mich auf den ersten Blick verliebt! Das Wichtigste war, dass die Gefühle auf Gegenseitigkeit beruhten! Den ganzen Abend über fühlte sich mein Kopf wie im Nebel an, meine Wangen waren warm, und mein Herz wollte mir aus der Brust springen. Ich konnte weder trinken noch essen.

Um weitere Qualen zu vermeiden, beschloss ich, früh nach Hause zu gehen. Meine Seele brannte, und ich beschloss, dass ich mich zu Hause einschließen und ausbrennen musste. Als ich am nächsten Abend das Bürogebäude verließ, sah ich ihn wieder. Er wartete am Haupteingang auf mich. Seine junge Ehefrau war im Urlaub, also war sie nicht bei der Arbeit.

Er ging schweigend auf mich zu, nahm meine Hand und führte mich zu seinem Auto. Er sagte kein Wort und begann sofort, mich zu küssen, und ich hatte nicht die Kraft, ihm zu widerstehen. Wir küssten uns und konnten nicht mehr aufhören. Wir unterhielten uns stundenlang und küssten uns. Dann sind wir zu mir nach Hause gefahren und da ist es passiert. Er versprach mir, dass er sich von seiner Frau scheiden lassen und mich heiraten würde. Und genau das ist passiert. Er ging nach Hause, um mit seiner Frau zu reden, und dann packte er seine Sachen und kam zu mir zurück. Ich weiß nicht, worüber sie dort gesprochen haben, ich habe ihn nie danach gefragt.

Kurz darauf haben wir geheiratet und uns eine eigene Wohnung gekauft. Wir sind jetzt seit über drei Jahren zusammen. Ich habe verständlicherweise sofort meinen Job gekündigt. Ich kann mir gar nicht vorstellen, wie viele Flüche in meine Richtung ausgesprochen wurden! Die Ex-Frau meines Mannes hatte jahrelang im Verlag gearbeitet, und ich war neu in dem Job. Verständlich, dass sie allen leid tat. Ich weiß nicht, wie meine Kollegin jetzt lebt, denn mein Mann und ich haben nie über ihre Beziehung gesprochen.

Mein Mann und ich beschlossen, dass wir ein neues Leben mit einer weißen Weste beginnen wollten. Ich fühle mich jetzt vollkommen glücklich! Man hatte uns ein kurzes Eheleben vorausgesagt, aber jetzt sind wir schon seit Jahren zusammen, und jeder Tag ist erfüllt von Glück und Liebe. Nachdem ich all das erlebt habe, weiß ich jetzt ganz sicher, dass ich für mein Glück kämpfen muss!

 

Также интересно:

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Close