– Hallo. Die Sache ist die, ich liebe deinen Mann!

Es war schon spät am Abend. Ich kam von der Arbeit nach Hause, entspannte mich im Badezimmer und machte mich daran, das Abendessen zuzubereiten. Die Atmosphäre war so gemütlich, dass ich die warme Sommerluft einatmen wollte. Ich klappte den Balkon weit auf und spielte schöne Musik. Die Stimmung war gut, denn heute unterschrieb ich einen Vertrag mit einem wichtigen Kunden.

Plötzlich klingelte das Telefon – eine Nummer, die ich nicht kannte. Ich wollte eigentlich nicht abheben, beschloss aber, dass es um die Arbeit ging.

– Hallo!
– Hallo. Die Sache ist die, ich liebe Ihren Mann! – Ich hörte eine nette Frauenstimme.
– Ahaa… Okay… Glückwunsch…” murmelte ich, und in meinem Kopf stellte ich mir vor, wie mein Mann mich mit einem Mädchen betrügt.
– Ist es das? Wirst du so reagieren? Er muss die Wahrheit sagen, dass du ihn schon lange nicht mehr liebst.
– Er muss die Wahrheit sagen”, flüsterte ich und versuchte, die Tränen zurückzuhalten.
– Robert hat gesagt, du drohst mir. Lassen Sie Ihre kleinlichen Manipulationen! Er hat mir gegenüber zugegeben, dass Sie Selbstmord begehen würden, wenn er Sie verlässt.

Da wurde mir klar, dass der Name meines Mannes nicht Robert war. Ich war froh, aber dann wurde mir klar, dass dieser Kummer doch jemanden trifft, und ich beschloss, mich zu wehren:

– Junge Frau, was ist los? Ich bin sehr froh, dass wir ähnliche Vorlieben haben. Jetzt wirst du diesen Balg füttern, seine Socken waschen und an seinen verschwitzten T-Shirts riechen. Du wirst ihn dazu bringen, seine Nägel zu schneiden und die Schwärze von seinen Fingern zu waschen! Deshalb, herzlichen Glückwunsch.

– Wovon redest du, Frau? Welche Socken? Welche Nägel?
– Von meinem Mann. Robert, oder wie auch immer er heißt?

Ich hörte ein Freizeichen als Antwort. Ich hoffe, ich habe wenigstens eine Frau davor bewahrt, von einem labilen Mädchen angegriffen zu werden.

 

Также интересно:

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Close