Er wurde nicht so gemacht, aber Sie haben ihn so erzogen.

John ist ein netter, lieber Junge – der Sohn meiner Freundin. Er ging ziemlich gut aufs College. Danach ging er arbeiten, und nachdem er ein erfolgreicher Geschäftsinhaber wurde. Er hat sein eigenes Haus auf dem Lande und eine Wohnung im Zentrum unserer Stadt. Im Allgemeinen ist er ein echter Hingucker, kein junger Mann.

Dennoch wird es früher oder später mindestens ein “aber” geben. Er wurde durch den Bund der Ehe mit Maria vereint. Unangenehm zum Entsetzen eines Mädchens aus einer armen Kolchosfamilie, Neid und Frechheit – ihre Talente. Dies ist nicht nur eine Geschichte meiner Freundin, sondern eine bekannte Tatsache.

Das erste, was diese Harpyie tat, war, alle Kameraden und engen Bekannten ihres Gatten loszuwerden. “Warum sind sie hier, das ist alles, was sie tun, sie gehen hierher, um zu trinken und auszugehen, wodurch sie dich um deine Mittel bringen – was nützen sie dir?”

Und dann war ihr Mann dran – seine Familie ist ziemlich stark – immer zusammensitzen, anrufen, zurückrufen, mit einem Wort – Familie.

Zuerst war Maria furchtbar unglücklich über jeden Anruf der Verwandten, und dann begann sie, entschlossen zu handeln. Jedes Mal, wenn einer der Verwandten zu Besuch kommen wollte, bekam sie ganz dringende Kopfschmerzen.

Bald besuchte von allen Verwandten nur noch ihre Schwiegermutter sie, und auch das nur selten. Wenigstens ihren Sohn und ihre Enkelin konnte sie sehen. Bei jedem ihrer Besuche gelang es Maria, einen schrecklichen Skandal zu verursachen.

Nein, du glaubst nicht, dass sie nicht gerade hysterisch wurde, mit Heidekraut und Geschrei, sondern so friedlich, dass sie vor sich hin fauchte wie eine Kobra vor einer Manguste, und mit allen Mitteln versuchte, meine Schwiegermutter zu ärgern.

Sie hat ihr zum x-ten Mal gesagt, dass wir deine Hilfe bei der Erziehung nicht brauchen, wie kannst du das nicht verstehen. Ja, und übrigens, Ihre billigen Geschenke an uns, wenn Sie so nett sind, nicht bringen. Seid ihr blind und seht ihr nicht, dass wir anständige Leute mit Geld sind und nur in teure Sachen gehen. Und dann bringst du deinen Müll mit, und dann muss ich mir überlegen, wo ich ihn hinstelle.

Und inzwischen stand ihr Mann immer noch da und nickte bei jedem Wort seiner Geliebten. Nehmen wir nur den gestrigen Tag. Wir beschlossen, uns zu treffen, sie und ich und eine andere Dame. Wir saßen da und schlürften duftenden indischen Tee aus ihren Schalen.

Und dann bricht meine Freundin plötzlich in Tränen aus, gibt mir ihr Telefon, und ihre Hände zittern. Meine Freundin schluchzt und zeigt mir die Nachricht, sie ist in Panik.

Maria schreibt, dass sie und John beschlossen haben, dass es besser wäre, wenn du dich nicht in ihr Leben einmischst und ihnen keinen Müll ins Haus bringst. Sie erzählte mir unter Tränen, dass sie ihren Sohn angerufen hatte und dieser ihr sagte: “Du kommst besser nicht zu uns nach Hause, denn du nervst Maria mit deinem ganzen Auftreten.

Wir sitzen also hier und weinen, und wir haben vergessen, dass wir zu dritt sind:
-Und Maria, – äußerte plötzlich seine Meinung Freundin, – bist nicht du allein, der einen so grausamen und unaufmerksamen Sohn erzogen hat!

Da haben wir sie natürlich anständig angeschrien und gesagt, was soll sie denn verstehen, wenn sie keine Familie hat, sondern nur eine fette Katze, die in demütiger Erwartung einer neuen Portion Futter am Kamin sitzt. Ja, wir nehmen jetzt und zeigen dir, dass es unverzeihlich war, solche Worte in Zukunft zu sagen. Oh, wenn da nicht diese Harpyie Maria wäre, die Ursache allen Ärgers und aller Schuld…

Dann hielt sie höflich den Mund und verabschiedete sich. Sie muss beleidigt gewesen sein. Es war, als wäre der Schleier von uns abgefallen, und wir erkannten den Ernst der Lage: Ein Mensch ist herzlos, weil er kein Herz hat, nicht weil er dazu gezwungen wird.

Также интересно:

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Close