Ein Krankenwagen brachte eine schwangere Frau spät in der Nacht in die Entbindungsstation. Die Wehen setzten ein.

Ein Krankenwagen brachte spät in der Nacht ein schwangeres Mädchen in die Entbindungsstation. Sie war nicht älter als zwanzig, musste außerplanmäßig kommen, direkt aus dem Zug in die Entbindungsklinik, und hatte keine Papiere dabei. Alles, was sie vorweisen konnte, war ein Reisepass, aber sie sagte, sie sei für die Schwangerschaft registriert.

Die notwendigen Untersuchungen und Tests wurden schnell durchgeführt, aber beim Ultraschall war die Sache nicht so eindeutig. Da es nachts war, war es ziemlich problematisch, es zu schaffen, wir hatten keine Zeit, etwas zu tun. Die Wehen setzten ein.

Die Ärztin sah zwei Herzschläge, fragte das Mädchen nach dem Ultraschall, aber sie konnte nichts bestätigen, weil der Ultraschall keine Zeit hatte. Es stellte sich jedoch heraus, dass es sich um die zweite Schwangerschaft handelte, damals hatte sie bereits Drillinge und ein halbes Kind bekommen. Die Wahrscheinlichkeit von Zwillingen war also enorm.

Starke Wehen zwangen das gesamte medizinische Team im Kreißsaal, sich in einer Sekunde zu versammeln, das erste Baby kam ohne Komplikationen und kündigte lautstark seine Ankunft an. Die Mutter durfte sich nicht ausruhen, mit der nächsten Anstrengung kam der zweite Junge, nur zehn Minuten auseinander.

Während sich alle über die Zwillinge freuten und langsam aufatmeten, bemerkte der Arzt, dass die Überraschungen noch nicht zu Ende waren. Er informierte seine Kollegen und ließ das Team sich auf die Geburt des dritten Kindes vorbereiten. Noch bevor sich die Mutter orientieren konnte, wurde ein dritter Junge geboren, genauso groß und laut wie seine Brüder. Es war das erste Mal in ihrer langen Praxis, dass sie ein so gesundes Drillingspärchen und keine Komplikationen bei der Geburt erlebt hatten. Die glückliche Mutter von Drillingen beschloss sofort, ihrem Mann die frohe Botschaft zu überbringen.

Er traf kurzfristig ein, obwohl er sich in ihrem Heimatort befand, der zweihundert Kilometer vom Krankenhaus entfernt war. Die glückliche Familie feierte mit Torten und Blumen. Der Vater war überglücklich über die Nachricht, denn nun hatte die Familie nicht nur ein halb-einhalbjähriges Mädchen, sondern drei ganze Söhne.

 

 

Также интересно:

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Close